Zentrumsbau

Neubau, 2016-2020

Adresse: Schweighofplatz 1, 6010 Kriens

Bauherrschaft: Erbengemeinschaft

Eugen Theiler-Buholzer

Auftragsart: Planung und Ausführung

Bauingenieurplanung: Basler & Hofmann AG, Luzern

Bauökonomie: TGS Bauökonomen

Landschaftsarchitektur: dové plan ag

Elektroplanung: Scherler AG

Beleuchtungsplanung: EE-Design

Signaletik: Amrhein Anderhalden

Bausumme: CHF 30 Mio.

Die Grundlage zu dem Zentrumsbau auf dem Schweighofareal bildet der am 29. Februar 2012 bewilligte Gestaltungsplan von Josef G. Zangger Architekten

Das 7–geschossige Gebäude am zentralen Platz, öffnet sich dem umliegenden Quartier im Erdgeschoss. Einerseits werden das Restaurant 4-Johreszyte und der angegliederte Gemeinschaftsraum zum Treffpunkt im Quartier, andereseits nimmt auch die Spitex den Zentrumsgedanken auf. Darüber gibt es verschiedene Wohnkonstellationen für Menschen mit Dienstleistungsansprüchen.

Im 1. OG ist eine Zweigstelle von Heime Kriens mit 3 Pflegeabteilungen von je 7 Zimmern untergebracht. Ein Novität bilden die 2 Clusterwohnungen mit je 6 Studios im 2. Obergeschoss. Das Attikageschoss mit verschiedenen Aufenthaltsqualitäten im Freien, dem Kneippbad und dem Fitnessraum ist allen Bewohnern zugänglich.

Das Gebäude ist als Hybrid in Stahlbeton und Holz konzipiert, erreicht die Vorgaben der 2000 Watt Gesellschaft und ist Minergie zertifiziert.

Weitere Informationen können einer Reportage aus der Luzerner Zeitung entnommen werden.